Jazz-Club Bretten

Jazz-Club Bretten Verwaltet

Durchschnittliche Bewertung

Beschreibung

Der Jazz-Club – eine kulturelle Größe in Bretten 1982 gegründet, wurde der Jazz-Club fast 30 Jahre engagiert und kundig von Ralph Berger geleitet. 2016 übernahm mit Peter Gropp ein Vollzeit- und Vollblutmusiker den 1. Vorsitz. Inzwischen zählt der Jazz-Club ca. 100 Mitglieder. Peter Gropp stellt halbjährlich ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm zusammen, das regionale, nationale und sogar internationale Stars auf die Bühne bringt. Die vielfältigen Stilrichtungen reichen von Jazz über Swing, Pop, Rock, Latin bis Soul und Blues. Spielort ist meist der Lammkeller, aber auch das Gugg-e-mol Kellertheater und bei größeren Veranstaltungen mit hochkarätigen Künstlern der Bürgersaal und das Bernhardushaus. Im intimen und stimmungsvollen Rahmen des Lammkellers finden neben Konzerten mit kleinerer Besetzung auch die beliebten Sessions (Eintritt frei) statt, bei denen das Sessiontrio, bestehend aus Peter Gropp (Kontrabass), Dieter Steitz ( Piano) und Dieter Säuberlich (Schlagzeug) zum Mitspielen einlädt. Es herrscht eine sehr lockere, offene Atmosphäre und es gab schon so manche musikalische Entdeckung. Die Kombi-Sessions mit Musikschulen oder den Gymnasien sind ein Element der Jugendförderung. Hier sprengt die Besucherzahl meist die Kapazität des Kellers. In den letzten Jahren wurden im Bürgersaal oder im Bernhardushaus zwischen den Jahren Bigbandkonzerte z.B. mit der „Apothekerbigband“, „Laut und Teuer“ oder Kai Podack mit seiner Bigband zu einem festen Bestandteil der Brettener Musikszene. Im Bürgersaal des Alten Rathauses traten Größen wie Marialy Pacheco – Joo Kraus, David Helbock (Solopiano), Triority mit Ack van Rooyen und das Dieter Ilg Trio auf. Dabei kooperiert der Jazz-Club hin und wieder auch gerne mit dem Kraichgau Jazzfestival. Und dann sind da noch Freiluftveranstaltungen im Amthof und der „Jazz im Grünen“ bei der Festhalle Ruit. Der Eintritt ist frei und die Musik beschwingt. ________________________________________________________________________________ Da aufgrund der Corona-Pandemie keine Konzerte stattfinden können, spielte das Sessiontrio am 30.05.2020 auf einer unangekündigten Tour im Hohberghaus und den Seniorenheimen „Am Saalbach“ und „Im Brückle“ jeweils ca. 40 Minuten am Publikum orientierte Konzerte. Im Mittelpunkt stand die ausdrucksstarke Sängerin Lalena Katz. Die Auftritte wurden gefilmt und können auf der Homepage https://jazz-club-bretten.de angesehen und –gehört werden, genauso wie „Corona-Session-Filmchen“, die in letzter Zeit unter Mitwirkung zahlreicher Musiker/innen entstanden sind. Außerdem bietet der Jazz-Club aufgrund der aktuellen Situation einen „Musiklieferdienst“ zu bestimmten Anlässen an. Die Auftritte können mit 1, 2 oder 3 Musikern arrangiert werden. Sie sollen im Freien entsprechend den aktuellen Regelungen stattfinden. Näheres dazu über Peter Gropp 07252/86118,  E-Mail: info@jazz-club-bretten.de Fotos: Heidrun Kirchgeßner

Fotos